Zurück zur Startseite
Donnerstag, 28. Januar 2010 Steffen Zillich

Modelle tariflich abklären

Unterschiedlichen Belastungen in Fächern und Schulstufen gerecht werden mehr

 
Donnerstag, 14. Januar 2010 Steffen Zillich

Ende der Klassengesellschaft

Schlussstrich unter eine Debatte über eine große Reform der Berliner Schule mehr

 
Donnerstag, 24. September 2009 Steffen Zillich

Gegliedertes Schulsystem überwinden

Die Schulstrukturreform ist notwenig, um die Auslese nach sozialem Status und Migartionshintergrund zu überwinden. mehr

 
Donnerstag, 10. September 2009 Steffen Zillich

Individuelles Lernen steht im Mittelpunkt

Die Schule wird reformiert. Mit Schulstrukturreform wird zunächst einmal das dreigliedrige Schulsystem aufgegeben. mehr

 
Donnerstag, 25. Juni 2009 Steffen Zillich

Kein Kind soll mehr aussortiert werden

Jede Oberschule soll alle Abschlüsse anbieten können und es soll Teilungs- und Förderstunden geben.  mehr

 
Donnerstag, 11. Juni 2009 Steffen Zillich

Zwei gleichwertige Schulen im Sekundarbereich

Die Sekundarschule wird alle möglichen Schulabschlüsse anbieten und auch im Abitur steht sie dem Gymnasium nicht nach. mehr

 
Donnerstag, 14. Mai 2009 Steffen Zillich

Schulstruktur wird verbessert

In der Sekundarschule wird länger gemeinsam gelernt. Das Abitur soll gleichwertig mit dem des Gymnasiums sein, die Lehr- und Lernkultur soll verbessert werden und Schulen in Problemkiezen soll besser ausgestattet werden. mehr

 
Donnerstag, 30. April 2009 Steffen Zillich

Gut betreut und kinderfreundlich

Schulanfängerinnen und Schulanfänger werden ab dem 01. August in der Schule betreut – nach Möglichkeit in der Schule, die sie auch besuchen. mehr

 
Donnerstag, 19. März 2009 Steffen Zillich

Schulhelfer helfen bei Integration

Durch die Schulhelfer ist eine integrative Beschulung möglich geworden. Eine gemeinsame Schule für Alle würde lernschwächere Kinder aber noch besser integrieren. mehr

 
Donnerstag, 5. März 2009 Steffen Zillich

Ja zum gemeinsamen Ethikunterricht

Am 26. April haben die Berlinerinnen und Berliner die Möglichkeit, über den von »Pro Reli« geforderten Wahlzwang abzustimmen. Wir möchten, dass es so bleibt, wie es ist. mehr

 

Treffer 71 bis 80 von 102