Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bäder und Sportstätten: Koalition bis Dezember sprachlos?

Die geplante notwendige Debatte wurde vertagt

Der Parlamentarische Geschäftsführer Steffen Zillich erklärt:

Dringend zu klärende Fragen fasst die Koalition offenbar bis Ende des Jahres nicht mehr an. SPD und CDU machten heute im Hauptausschuss deutlich, dass sie über die Zukunft der Berliner Bäderbetriebe und von Sportstätten wie dem Olympiapark erst wieder im Dezember reden wollen. Die geplante notwendige Debatte wurde vertagt.

Dass Entscheidungen davon abhängen, wer Klaus Wowereit im Dezember als Regierender Bürgermeister beerbt und ob es eine Entscheidung des Deutschen Sportbundes für eine Olympia-Bewerbung Berlins gibt, ist für die Linksfraktion nicht nachvollziehbar. Die Berlinerinnen und Berliner erwarten, dass sich die Situation der Bäder und Sportstätten schnellstmöglich verbessert. Da muss der Senat seine Pflichten erfüllen, ehe er von Olympia träumt.


Kontakt