Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Senat gibt zu Berliner Olympiabewerbung keine Auskunft

Olympiabewerbung als Geheimsache behandelt

Der Parlamentarische Geschäftsführer Steffen Zillich erklärt:

Die Linksfraktion hält eine Olympiabewerbung derzeit für abenteuerlich. Der SPD-CDU-Senat offensichtlich nicht. Vom Deutschen Olympischen Sportbund aufgefordert, will er bis Ende August einen Fragenkatalog für eine mögliche Olympiabewerbung Berlins beantworten.

Allerdings hat Sportsenator Henkel heute keine Auskunft dazu geben können, wie er innerhalb von drei Monaten zu den Antworten auf die darin enthaltenen Fragen nach einer parlamentarischen Zustimmung und der Unterstützung durch die Berlinerinnen und Berliner gelangen will. Auch zu den finanziellen Verpflichtungen, die mit einer Bewerbung verbunden sind, äußerte sich der Senator nicht.

Wir erwarten vom Senat, dass er schnellstmöglich für ein transparentes Verfahren sorgt. Eine so einschneidende Entscheidung wie eine Olympiabewerbung darf nicht länger als Geheimsache behandelt werden.


Kontakt